Celines Pixelstuebchen

ein-besuch-im-vogelparadies - Celines Pixelstuebchen - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Ein Besuch im Vogelparadies



Lange hatten wir für unseren "Wellimann" Hektor ein neues Zuhause gesucht.
Unsere Kathi ist uns vor einigen Wochen über den Regenbogen geflogen. Sie wurde immerhin 15 Jahre alt und war zusammen mit Hektor unzertrennlich. So kam uns dass wir von dem Vogelparadies bei Familie Raddatz erfuhren. Dort fand unser Hektor ein neues Daheim.
Wir waren überglücklich, ahnten nicht was uns dort erwarten würde als wir unseren gefiederten Freund reisefertig machten.



Unser Freund Karsten war mit von der Partie, nicht nur als Fahrer sondern genauso neugierig wie wir....
Wir haben trotz guter Wegbeschreibung eine Weile gesucht aber sind dann doch fündig geworden.
Wer vermutet denn auch hinter einer Hausfassade so etwas... 
Los geht es 

Das folgende Foto zeigt spricht eigentlich für sich. Schon am Telefon konnte man spüren; dass zu dieser Stimme ein toller Mensch gehören muss. Wir sollten uns nicht getäuscht haben. Diese Herzlichkeit, welche uns da zuteil wurde, war einfach nur ganz toll.
Das kann man mit Worten nicht beschreiben. 



Dazu gehört noch Ehefrau Monika



Wir hatten das Gefühl diese Menschen schon jahrelang zu kennen.

Es war einfach unglaublich was wir da alles sehen und erleben konnten. Wenn es ein Paradies für die Federbällchen gibt; dann in Mühlheim an der Ruhr. Dann dort wo wir gerade in jenem Moment gelandet waren...



Frei fliegende  Vögel welche nur durch ein Maschendrahtdach daran gehindert werden in den Himmel aufzusteigen. Sie dürfen so die Wolken samt Sonne, Wind und Regen genießen. Überall kleine Möglichkeiten um Unterschlupf zu finden um zu schlafen und auszuruhen.
Auch Riesengehege waren rund um bewohnt. 



Diese Dame hier einmal auf der Schulter oder auf dem Arm zu haben war natürlich ein begehrtes Objekt. Da sie sehr kontaktfreudig evtl. an meinem Hörgerät geknabbert hätte, blieb mir nur die Freude, Fotos von den mutigen Männern zu machen.



Stolz schaut auch mein Herzensmensch, mein geliebter Mann Wolfgang !



Und nun noch ein Foto von Hans-Peter; auch sehr mutig oder?

Übrigens habe ich noch niemals soviele wunderschöne Wellensittiche auf einem Ort gesehen. Es wurde richtig gehend getobt, so hatte ich das Gefühl. Es wurde gebrütet und man konnte fürsorgliche Hähne am Brutkasten beobachten. 
Wie hier z.B.



und so sah es in manchen Brutkästen dann aus....





Ich habe viele Fotos gemacht und könnte meinen ganzen Webblog damit füllen.
Ich möchte Euch so vieles erzählen was uns drei, die wir dort gewesen rief in  der Seele berührt hat... Das aber würde den Blog wirklich sprengen. Immer bleiben wird die Dankbarkeit so etwas gesehen und erlebt zu haben und etwas kann ich nur jedem Menschen, der sich entschließt einem Vogel Heimat zu geben versichern.Kein noch so kleiner Vogel sollte sein Leben in einem kleinen Käfig fristen müssen; Vögel müssen fliegen dürfen; unbedingt; frei fliegen wenigstens wie auch wir es einst gemacht haben in einem Zimmer mit Voliere .

Bevor ich für heute Schluss mache möchte ich Euch noch einen Gesellen zeigen der es uns angetan hat....



dieser Bursche; wohl der Traum eines jeden Vogelliebhabers.

Für heute sage ich tschüß; bald gibt es tolle Fotos von Nikuma, den Katzen und natürlich vom kommenden Frühling.

Liebe Grüße zu allen Besuchern sagt 



Celine 09.04.2018, 19.07

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Gudrun Kropp

Nach langer Zeit bin ich mal wieder auf deinem Blog gelandet, liebe Celine und finde diesen Beitrag vom Vogelparadies vor. Dass du den Hektor dorthin gebracht hast, ist sicher gut für ihn, weil er nun Freunde gefunden hat und nicht mehr allein ist. Ich finde es bewundernswert, welch großes Herz du und dein Mann für Tiere habt. Das zeigt sich auch daran, dass ihr den Hund aus Kroation bei euch aufgenommen habt, dessen Leben sonst ein Ende gefunden hätte.
Ich habe eine fast 15 Jahre alte Katze, von der ich mir niemals vorstellen kann, dass sie mal nicht an meiner Seite ist.
Ich grüße dich sehr herzlich an diesem frühlingshaften Mittwoch
Gudrun

"Das Leben ist ein immerwährendes Begrüßen und Abschiednehmen.." (gudrun kropp)

vom 11.04.2018, 10.08
Antwort von Celine:

Liebe Gudrun,
ich habe mich so riesig über Deinen Besuch im Pixelstuebchen gefreut.
Es gibt ja eigentlich soviel zu erzählen nur mir fehlt einfach die Zeit. Das reale Leben begeistert mich mehr als das Schreiben. Aber ich denke , es wir wieder besser wenn ich endlich meinen Weg gefunden habe. Ja, den suche ich immer noch.
Mehr darüber werde ich demnächst am Ufer des lebens schreiben.
Vielen herzlichen Dank für Deine so lieben Gedanken zu mir. 



2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Besucher schreiben...
Gudrun Kropp:
Nach langer Zeit bin ich mal wieder auf deine
...mehr
samsmith1337:
Dieser Regenbogen ist eigentlich sehr nett. I
...mehr
samsmith1337:
Schönes Himmelsfoto! Übrigens, wenn Sie auch
...mehr
Jutta K.:
Da freue ich mich auch schon, auf den "Nikuma
...mehr
Liz:
Solche Herzenstiere kann man auch niemals ver
...mehr